Winke deine Blockaden und Probleme weg!

Ende der achtziger Jahre entdeckte und entwickelte die amerikanische Psychotherapeutin Francine Shapiro eine außergewöhnliche Methode zur Behandlung von
posttraumatischem Stress. Man war fasziniert über die neue Idee aus Amerika, psychische Blockaden einfach „wegwinken“ zu
können. Tatsächlich spielen bei dieser Methode schnelle Fingerbewegungen vor den Augen des Klienten eine
entscheidende Rolle. Die so erzielten raschen Augenbewegungen erinnern an die „REM-Phase“, welche alle Menschen beim
intensiven Träumen zeigen: Rapid Eye Movement.

Basierend auf neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung setzt wingwave genau dort an, wo Ihr Problem entsteht: im ersten Moment der Wahrnehmung einer Situation – in deinem Kopf!
Mit Hilfe gezielt eingesetzter Impulse werden deine ‚Gehirnwellen‘
und Stressverarbeitungsprozesse in Bewegung gesetzt.

Cornelia Schneider
zertifizierter wingwave-Coach, Diplomierte-Kinesiologin